Publikationen

… Monografien und Editionen

Geimer, Alexander (i.V.): Aporien der Subjektivierung. Das Forschungsprogramm einer Dokumentarischen Subjektivierungsanalyse [erscheint bei Springer VS].

Geimer, Alexander (i.V.): Zur Aktualität von Harold Garfinkel [erscheint bei Springer VS].

Geimer, Alexander/ Amling, Steffen/ Bosančić, Saša (2019): Subjekt und Subjektivierung – Empirische und theoretische Perspektiven auf Subjektivierungsprozesse. Wiesbaden: Springer VS.

Bohnsack, Ralf/ Geimer, Alexander/ Meuser, Michael (Hg.) (2019): Hauptbegriffe Qualitativer Sozialforschung. Opladen: Barbara Budrich.

Geimer, Alexander/ Heinze, Carsten/ Winter, Rainer (2019): Handbuch Filmsoziologie. Wiesbaden: VS (erscheint).

Geimer, Alexander/ Heinze, Carsten/ Winter, Rainer (2018): Die Herausforderungen des Films: Soziologische Antworten. Wiesbaden: VS.

Rosenberg, Florian von/ Geimer, Alexander (2014): Bildung unter den Bedingungen kultureller Pluralität. Wiesbaden: VS.

Geimer, Alexander (2010): Filmrezeption und Filmaneignung. Eine qualitativ-rekonstruktive Studie über Praktiken der Rezeption bei Jugendlichen. Wiesbaden: VS.

Geimer, Alexander (2005): Das Studium der Philosophie und der Wirtschaftswissenschaft als Kontexte der Aneignung des Internet. Eine quantitative Studie zur Internetnutzung von Studierenden der Universität Tübingen. Magisterarbeit: Tübingen.

REIHE: Film und Bewegtbild in Kultur und Gesellschaft (6 Bände, hrsg. zusammen mit Carsten Heinze und Rainer Winter bei Springer VS).

 

… Referierte Zeitschriftenartikel

Geimer, Alexander/ Amling, Steffen (under review): „Be authentic“: Authenticity norms in German politics and self-idealizations of members of the Bundestag.

Geimer, Alexander (2018/19): Subjektnormen in Orientierungsrahmen: Zur (Ir)Relevanz von Authentizitätsforderungen für die künstlerische Praxis (erscheint bei ZQF. Zeitschrift für qualitative Forschung)

Geimer, Alexander/ Burghardt, Daniel (2017): Normen der Selbst-Disziplinierung in YouTube-Videos: Eine Analyse von Varianten der Nachahmung von professionellen Life Hack- und Transformation-Videos in Amateurvideos. sozialer sinn, Jg. 18, H. 1, Schwerpunkt: Visuelle Daten in der Kindheits- und Jugendforschung – Teil II, S. 27-56.

Amling, Steffen/ Geimer, Alexander (2016): Techniken des Selbst in der Politik – Ansatzpunkte einer dokumentarischen Subjektivierungsanalyse. FQS. Forum Qualitative Sozialforschung, Jg. 17, H. 3, online unter: www.qualitative-research.net/index.php/fqs/article/view/2630/4037 

Geimer, Alexander (2015a): Varieties of ‘sociological enlightenment’: Critical arts-based inquiry versus German reconstructive social research. In: IJQM. International Journal of Qualitative Methods, Jg. 14, H. 1, S. 16-35, online unter: http://journals.sagepub.com/doi/full/10.1177/160940691501400104

Geimer, Alexander (2014a): Das authentische Selbst in der Popmusik – Zur Rekonstruktion von Subjektfiguren sowie ihrer Aneignung und Aushandlung mittels der Dokumentarischen Methode. In: OEZS. Österreichische Zeitschrift für Soziologie, Jg. 39, H. 2, S. 111-130.

Geimer, Alexander (2012a): Bildung als Transformation von Selbst- und Weltverhältnissen und die dissoziative Aneignung von diskursiven Subjektfiguren in posttraditionellen Gesellschaften. In: ZBF. Zeitschrift für Bildungsforschung, Jg. 2, H. 3, S. 229-242.

Geimer, Alexander (2012b): Das Verhältnis von Medienaneignung und Medienkompetenz am Beispiel ‚Film‘. Eine medien- und kunstpädagogische Reflexion von Praktiken der Rezeption. In: ZSE. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, Jg. 32, H. 1, S. 4-17.

Geimer, Alexander (2011a): Das Konzept der Aneignung in der qualitativen Rezeptionsforschung. Eine wissenssoziologische Präzisierung im Anschluss an die und Abgrenzung von den Cultural Studies. In: ZfS. Zeitschrift für Soziologie, Jg. 40, H. 4, S. 191-207, online unter: https://www.degruyter.com/view/j/zfsoz.2011.40.issue-4/zfsoz-2011-0404/zfsoz-2011-0404.xml

Geimer, Alexander (2011b): Autoethnography/ Performance Ethnography. Trend, Turn oder Schisma in der qualitativen Sozialforschung? In: ZQF. Zeitschrift für qualitative Forschung, Jg. 12, H.2, S. 299-320, online unter: http://www.budrich-journals.de/index.php/zqf/article/view/10812

Geimer, Alexander (2010b): Praktiken der produktiven Aneignung von Medien als Ressource spontaner Bildung. Eine qualitativ-rekonstruktive Analyse im Kontext von Habitustheorie und praxeologischer Wissenssoziologie. In: ZfE. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Jg. 13, Heft 1, S. 149-166.

Geimer, Alexander/ Hackenberg, Achim (2009): Fallkonstitution und Fallverstehen in Prüfentscheidungen. Zur Kontrolle impliziten, berufsbiographisch erworbenen Wissens in Prüfungen der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia. In: ZQF. Zeitschrift für qualitative Forschung, Jg. 10, H. 1, S. 97-114, online unter: http://www.budrich-journals.de/index.php/zqf/article/view/3779

Geimer, Alexander/ Lepa, Steffen/ Ehrenspeck, Yvonne (2008): Zur Bedeutung von Bildungsgang, Bildungshintergrund und Geschlecht für die Beschäftigung mit berufsbiografisch relevanten Entwicklungsaufgaben bei 16-18jährigen Berliner SchülerInnen. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, Jg. 3, H. 3, S. 301-319, online unter: http://www.budrich-journals.de/index.php/diskurs/article/view/174

Geimer, Alexander/ Lepa, Steffen/ Hackenberg, Achim/ Ehrenspeck, Yvonne (2007): THE OTHERS reconstructed – Eine qualitative Analyse erfahrungs- und entwicklungsbezogener Prädiktoren der unterschiedlichen Lesarten eines Postmortem-Spielfilms. In: ZfE. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Jg. 10, H. 4, S. 493-511.

 

… Zeitschriften-, Handbuch- & Sammelbandbeiträge

Geimer, Alexander (2019): Theoretische Bezüge der Medienpädagogik: Cultural Studies. In: Sander, Uwe/ Gross, Friederike von/ Hugger, Kai-Uwe (Hg.): Handbuch Medienpädagogik. Wiesbaden: VS [2. Aufl., in Vorb.].

Bohnsack, Ralf/ Geimer, Alexander (2019): Medienpädagogik und praxeologische Wissenssoziologie. In: Knaus, Thomas (Hg.): Forschungswerkstatt Medienpädagogik: Projekt – Theorie – Methode [Band 3]. München: kopaed (in Vorb).

Amling, Steffen/ Geimer, Alexander (2019): Dokumentarische Methode und praxeologische Bildungsforschung. In: Zifonun, Dariuš/ Schmidt, Lisa-Marian/ Lorenzen, Jule-Marie (Hg.): Methodologien und Methoden der Bildungsforschung. Quantitative und qualitative Verfahren und ihre Verbindungen. Weinheim: Beltz-Juventus (erscheint).

Geimer, Alexander/ Amling, Steffen (2019): Subjektivierungsforschung als rekonstruktive Sozialforschung vor dem Hintergrund der Governmentality und Cultural Studies: Eine Typologie der Relation zwischen Subjektnormen und Habitus als Verhältnisse der Spannung, Passung und Aneignung. In: Geimer, Alexander/ Amling, Steffen/ Bosančić, Saša (Hg.): Subjekt und Subjektivierung – Empirische und theoretische Perspektiven auf Subjektivierungsprozesse. Wiesbaden: VS, S. 19-42.

Geimer, Alexander/ Burghardt, Daniel (2019): Die Mediatisierung von Subjektivierungsprozessen: Geschlechternormen im Kontext der Subjektnorm des disziplinierten Selbst in YouTube-Videos und mimetische Praktiken der Subjektivierung. In: Geimer, Alexander/ Amling, Steffen/ Bosančić, Saša (Hg.): Subjekt und Subjektivierung – Empirische und theoretische Perspektiven auf Subjektivierungsprozesse. Wiesbaden: VS, S. 235-257.

Geimer, Alexander/ Amling, Steffen/ Bosančić, Saša (2019): Einleitung: Anliegen und Konturen der Subjektivierungsforschung. In: Geimer, Alexander/ Amling, Steffen/ Bosančić, Saša (Hg.): Subjekt und Subjektivierung – Empirische und theoretische Perspektiven auf Subjektivierungsprozesse. Wiesbaden: VS, S- 1-16.

Geimer, Alexander (2019a-d): Diskursanalyse und Filmsoziologie, Herbert Blumer, Qualitative Rezeptionsforschung, YouTube-Videos und ihre Genres als Gegenstand der Filmsoziologie. In: Geimer, Alexander/ Heinze, Carsten/ Winter, Rainer (Hg.): Handbuch der Filmsoziologie. Wiesbaden: VS (erscheint), Online-First-Publikationen:
https://link.springer.com/referenceworkentry/10.1007/978-3-658-10947-9_31-1  (Filmsoziologie und Diskursanalyse)
https://link.springer.com/referenceworkentry/10.1007/978-3-658-10947-9_36-1 (Qualitative Rezeptionsforschung)
https://link.springer.com/referenceworkentry/10.1007/978-3-658-10947-9_95-1 (YouTube-Videos/ -Genres)
https://link.springer.com/referenceworkentry/10.1007/978-3-658-10947-9_3-1 (Blumers frühe Studien zur Filmrezeption)

Geimer, Alexander (2019e-j): Autoethnografie (S. 14-17), Cultural Studies (S. 35-38), Filmanalyse (S. 82-84), Kunstbasierte Erhebungsmethoden (S. 142-144), Onlineforschung (S. 175-179), Subjektivierungsforschung (S. 217-219). In: Bohnsack, Ralf/ Geimer, Alexander/ Meuser, Michael (Hg.): Hauptbegriffe qualitativer Sozialforschung. Opladen: Barbara Budrich.

Geimer, Alexander (2018a): Empirisch begründete Theoriegenerierung der frühen Chicago School: Zur Ambivalenz von Rezeption als aktive Konstruktion von Identität und passive Konstitution von Subjektivität. In: Geimer, Alexander/ Heinze, Carsten/ Winter, Rainer (Hg.): Die Herausforderungen des Films. Soziologische Antworten. Wiesbaden: VS, S. 141-162.

Geimer, Alexander (2018b[2011]): Blumers ‚fruchtbares Scheitern‘: Film-Nacherzählungen und Interviews als Mittel der Rezeptionsanalyse im Rahmen der praxeologischen Wissenssoziologie. In: Ecarius, Jutta/ Miethe, Ingrid (Hg.): Methodentriangulation in der qualitativen Bildungsforschung. Opladen: Barbara Budrich, S. 267-285.

Geimer, Alexander/ Amling, Steffen (2018/19a): Rekonstruktive Subjektivierungsforschung. Theoretisch-methodologische Grundlagen und empirische Umsetzungen. In: Dörner, Olaf/ Loos, Peter/ Schäffer, Burkhard/ Schondelmayer, Anne (Hg.): Dokumentarischen Methode: Blinde Flecken und die Triangulation mit anderen Zugängen, Opladen: Barbara Budrich (erscheint).

Geimer, Alexander/ Amling, Steffen (2018/19b): Identitätsnormen und Subjektivierung. Eine Analyse des Ethos der Entgrenzung der Kunst auf Grundlage der Dokumentarischen Methode. In: Bohnsack, Ralf/ Nentwig-Gesemann, Iris/ Hoffmann, Nora (Hg.): Typenbildung und Dokumentarische Methode (erscheint).

Amling, Steffen/ Geimer, Alexander (2018): Das Wissen der Abgeordneten – Ein empirischer Zugang zur Analyse der normativen Ordnung in der professionellen Politik. In: Brichzin, Jenni/ Krichewsky, Damien/ Ringel, Leopold/ Schank, Jan (Hg.): Soziologie der Parlamente. Neue Wege der politischen Institutionenforschung. Wiesbaden: VS, S. 175-205.

Geimer, Alexander (2017a[2016]): Preferred readings, subject positions and dissociative appropriations – Group discussions following and challenging the tradition of cultural studies. In: Reinhard, CarrieLynn/ Olson, Christopher (Hg.): Making Sense of Cinema. Empirical Studies into Film Spectators and Spectatorship. New York: Bloomsbury, S. 77-96.

Geimer, Alexander (2017b): Praktiken der Second Screen-Nutzung und Kategorien der kultur- und wissenssoziologisch ausgerichteten Rezeptionsforschung. Methodologische Erkundungen eines neuen Dispositivs. In Göttlich, Udo/ Heinz, Luise/ Herbers, Martin R. (Hg.): Ko-Orientierung in der Medienrezeption: Praktiken der Second Screen-Nutzung. Wiesbaden: VS, S. 47-65.

Geimer, Alexander (2017c): Aneignung aus medien-, wissens- und kultursoziologischer Perspektive. In: Musenberg, Oliver (Hg.): Kultur – Geschichte – Behinderung. Bd. 2: Die eigensinnige Aneignung von Geschichte. Oberhausen: Athena, S. 41-60.

Bohnsack, Ralf/ Geimer, Alexander (2017): Dokumentarische Methode. In: Mikos, Lothar/ Wegener, Claudia (Hg.): Qualitative Medienforschung – Ein Handbuch. UVK: Konstanz, S. 469-476.

Geimer, Alexander (2017d): Subjektivierungsforschung und die Rekonstruktion normativer Ordnungen: Über die Aneignung von und Passung zu hegemonialen Identitätsnormen. In: Lessenich, Stephan (Hg.): Geschlossene Gesellschaften. Verhandlungen des 38. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bamberg 2016, online unter: http://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2016/article/view/350/pdf_34

Geimer, Alexander/ Amling, Steffen (2017): Muster und Aporien der Subjektivierung in der professionellen Politik. Zur Rekonstruktion hegemonialer Subjektfiguren im Rahmen der praxeologischen Wissenssoziologie. In: Spies, Tina/ Tuider, Elisabeth (Hg.): Biographie und Diskurs. Methodisches Vorgehen und methodologische Verbindungen von Biographie- und Diskursforschung. Wiesbaden: VS, S. 151-167.

Geimer, Alexander/ Fiege, Jule (2016): Innovation vs. Reproduktion? Relation von Grundlagentheorie, Methodologie und gegenstandsbezogener Theorie in der qualitativen Forschung am Beispiel der Dokumentarischen Methode. In: Kreitz, Robert/ Miethe, Ingrid/ Tervooren, Anja (Hg.): Theorien in der qualitativen Bildungsforschung – Qualitative Bildungsforschung als Theoriegenerierung. Opladen: Barbara Budrich), S. 157-175.

Kavacik, Zuhal/ Geimer, Alexander/ Amling, Steffen (2016): Identitätsnormen in der Kunst. Perspektiven einer Dokumentarischen Subjektivierungsanalyse. In: Keller, Reiner/ Raab, Jürgen (Hg.): Wissensforschung – Forschungswissen. Beiträge und Debatten zum 1. Sektionskongress der Wissenssoziologie. Weinheim: Beltz, S. 74-84.

Geimer, Alexander (2015b-d): Komparative Analyse (S. 224), Methodologie (S. 265-266), Sequenzanalyse (S. 364). In: Diaz-Bone, Rainer/ Weischer, Christoph (Hg.): Methoden-Lexikon für die Sozialwissenschaften. Wiesbaden: VS.

Geimer, Alexander/ Diaz-Bone, Rainer (2015): Gütekriterien der qualitativen Sozialforschung. In: Diaz-Bone, Rainer/ Weischer, Christoph (Hg.): Methoden-Lexikon für die Sozialwissenschaften. Wiesbaden: VS, S. 168-169.

Bohnsack, Ralf/ Geimer, Alexander (2015a[2014]): Filminterpretation als Produktanalyse in Relation zur Rezeptionsanalyse. In: Bohnsack, Ralf/ Baltruschat, Astrid/ Fritzsche, Bettina/ Wagner-Willi, Monika (Hg.): Dokumentarische Video- und Filminterpretation. Methodologie und Forschungspraxis. Opladen & Farmington Hills: Barbara Budrich, S. 297-319.

Bohnsack, Ralf/ Geimer, Alexander (2015b): Der Film als Gegenstand von Produkt- und Rezeptionsanalyse und die Potentiale der Aneignung und Bildung. In: Biermann, Ralf/ Holze, Jens/ Verständig, Dan (Hg.): Von der Bildung zur Medienbildung. Zugangsweisen zu einer Entwicklung von Perspektiven auf Bildung. Wiesbaden: VS, S. 61-87.

Geimer, Alexander (2014b): Zur Unwahrscheinlichkeit von Bildung. Potenzielle Subjektivierungskrisen vor dem Hintergrund der Relation von Habitus, Identität und diskursiven Subjektfiguren. In: Rosenberg, Florian von/ Geimer, Alexander (Hg.): Bildung unter den Bedingungen kultureller Pluralität. Wiesbaden: VS, S. 195-213.

Geimer, Alexander (2014c): Dissoziative Aneignungen kritischer Vorzugslesarten. Subjektpositionen im postmodernen Kino und ihre Rezeption am Beispiel von FIGHT CLUB. In: Löw, Martina (Hg.): Vielfalt und Zusammenhalt. Verhandlungen des 36. Kongresses der DGS 2012. Campus: Frankfurt, CD-ROM.

Geimer, Alexander (2014d): ‚The moral ethnographer’ und die Entdifferenzierung von Sozialwissenschaft, Politik und Kunst. In: Tervooren, Anja/ Engel, Nicolas/ Göhlich, Michael/ Miethe, Ingrid/ Reh, Sabine (Hg.): Ethnographie und Differenz in pädagogischen Feldern. Internationale Entwicklungen erziehungswissenschaftlicher Forschung. Bielefeld: transcript, S. 185-200.

Geimer, Alexander/ Rosenberg, Florian von (2014): Einleitung. Zu Bildung unter den Bedingungen kultureller Pluralität. In: Rosenberg, Florian von/ Geimer, Alexander (Hg.): Bildung unter den Bedingungen kultureller Pluralität. Wiesbaden: VS, S. 1-8.

Geimer, Alexander (2013a): Diskursive Subjektfiguren und ideologische Fantasie. Die Möglichkeit einer ‚immanenten Kritik‘ im Rahmen einer praxeologischen Wissenssoziologie. In: Langer, Phil C. / Kühner, Angela / Schweder, Panja (Hg.): Reflexive Wissensproduktion. Anregungen zu einem kritischen Methodenverständnis in qualitativer Forschung. Wiesbaden: VS, S. 99-111.

Geimer, Alexander (2013b [2011, 2010]): Práticas culturais de recepção e aproprição de filmes na perspectiva da Sociologia Praxeólogica do Conhecimento. In: Weller, Wivian/ Pfaff, Nicolle (Hg.): Metodologias da Pesquisa Qualitativa em Educação: Teoria e Prática, Petrópolis: Editora Vozes, S. 135-150 [3. Aufl.].

Geimer, Alexander (2013c-h): Cultural Studies und Geschlecht. Ethnomethodologie und Geschlecht. Garfinkels Agnes-Studie. Doing Gender. Undoing Gender. Sex-Gender Differenz. In: Gender Glossar. Universität Leipzig, online unter: http://gender-glossar.de/alexander-geimer (peer reviewed).

Geimer, Alexander/ Rosenberg, Florian von (2013): Praxeologische Bildungsforschung. Dokumentarische Methode und die bildungstheoretisch orientierte Biografieanalyse. In Nohl, Arnd-Michael et al. (Hg.): Dokumentarische Methode. Grundlagen, Entwicklungen, Anwendungen. Opladen: Barbara Budrich, S. 142-154.

Geimer, Alexander/ Ehrenspeck, Yvonne (2013[2010]): Qualitative Filmanalyse. In: Friebertshäuser, Barbara/ Langer, Antje/ Prengel, Annedore (Hg.): Handbuch Qualitative Forschungsmethoden in der Erziehungswissenschaft. München: Juventa, S. 589-598 [3. Aufl.].

Geimer, Alexander (2012c): Populärkultur als Gebrauchskultur. Über den Gebrauch von Erfahrungen der Populärkultur des Films zur Transformation des Selbst. In: Kleiner, Markus S./ Rappe, Michael (Hg.): Methoden der Populärkulturforschung, Münster: LIT, S. 115-141.

Geimer, Alexander (2012d): Spontane Bildung in ästhetischen Erfahrungen des Films? Die theoriegenerierende Funktion qualitativer Forschung im Kontext der Fachdiskurse der Medien- und Kunstpädagogik. In: Miethe, Ingrid/ Müller, Hans-Rüdiger (Hg.): Qualitative Bildungsforschung und Bildungstheorie. Opladen & Farmington Hills: Barbara Budrich, S. 247-261.

Ehrenspeck, Yvonne/ Geimer, Alexander/ Lepa, Steffen (2012 [2008]): Inhaltsanalyse. In: Sander, Uwe/ Gross, Friederike von/ Hugger, Kai-Uwe (Hg.): Handbuch Medienpädagogik. Wiesbaden: VS, S. 351-356 [2. Aufl.].

Geimer, Alexander (2010c): Cultural Practices of the Reception and Appropriation of Films from the Standpoint of a Praxeological Sociology of Knowledge. In: Bohnsack, Ralf/ Pfaff, Nicole/ Weller, Wivian [Hg.]: Qualitative Research And Documentary Method In Educational Science. Opladen & Farmington Hills: Barbara Budrich, S. 293-309.

Geimer, Alexander/ Hackenberg, Achim (2010): Beurteilungsspielräume und Orientierungen. Ergebnisse einer Evaluation der Prüfpraxis der Freiwilligen Selbstkontrolle Mulimediadiensteanbieter e.V.. In: Bohnsack, Ralf/ Nentwig-Gesemann, Iris (Hg.): Dokumentarische Evaluationsforschung. Opladen & Farmington Hills: Barbara Budrich, S. 202-228.

Geimer, Alexander/ Hackenberg, Achim/ Pathe, Imme (2008): Beurteilungsspielräume der Freiwilligen Selbst-kontrollen und Fallkonstitution in der Prüfpraxis. Eine Evaluierung des FSM-Prüfverfahrens durch die FU Berlin. In: Jugendmedienschutz-Report 3 , S. 9-12.

Geimer, Alexander/ Hackenberg, Achim/ Walter, Sandra (2008): Das Prüfverfahren der FSM und dessen Evaluation durch die FU Berlin. Zu Aspekten der Fallkonstitution und Kommunikation im Prüfverfahren und Zusammensetzung des Prüfgremiums. In: tv diskurs 45 (3), S. 78-83.

Geimer, Alexander/ Lepa, Steffen (2007): Todesvorstellungen und Todesdarstellungen. Hat die Rezeption von Post-Mortem-Filmen eine orientierungsbildende Funktion für Jugendliche? In: tv diskurs, Jg. 11, H. 3, S. 42-45.

Lepa, Steffen/ Geimer, Alexander (2007): Jenseits des Films – Postmortem-Kino als Sinnagentur für jugendliche Häretiker. In: Becker, A.R. / Hartmann, D./ Lorey D.C./ Nolte, A. (Hg.): Medien. Diskurse. Deutungen. Marburg: Schüren 2007, S. 36-43.

Geimer, Alexander (2006): „Wir sind nicht tot! Wir sind nicht tot!“. Das Todes-Trauma in der zeitgenössischen Filmwelt und die Todesverdrängung in der postmodernen Lebenswelt. In: IKONEN. Magazin für Kunst, Kultur und Lebensart 9, S. 36-37.

Geimer, Alexander/ Lepa, Steffen (2006): Rekonstruktion individueller Lesarten eines postmodernen Films zur Todesthematik mittels der Analyse schriftlicher Film-Nacherzählungen. In: Hißnauer, C./ Jahn-Sudmann., A. (Hg.): Medien. Zeit. Zeichen. Marburg: Schüren, S. 173-179.

Geimer, Alexander (2006): Der mindfuck als postmodernes Spielfilm-Genre. Ästhetisches Irritationspotenzial und dessen subjektive Aneignung untersucht anhand des Films THE OTHERS. In: Jump Cut. Kritiken und Analysen zum Film: www.jump-cut.de/mindfuck1.html Modul „Fachübergreifende Methoden“ im Komplementärstudium / Vorschlag zur Optimierung

 

… Sonstige

Geimer, Alexander (2012): Modul „Fachübergreifende Methoden“ im Komplementärstudium / Vorschlag zur Optimierung der Vermittlung von forschungspraktischem Wissen in der Vorlesung. [Bericht und Empfehlungen für die Universität Lüneburg] Berlin.