Vorträge

Engel, Juliane/ Geimer, Alexander: Methodologien der (dokumentarischen) Subjektivierungs- und Subjektivationsforschung. Vortrag anlässlich der 9. Jahrestagung des CES (Centrum für qualitative Evaluations- und Sozialforschung) an der HSU Hamburg, 25.11.18.

Geimer, Alexander: Coming of Age als Disziplinierung des Selbst (und der Anderen) mittels YouTube: Produktions- und Rezeptionskaskaden im Genre des Transformation-Videos. Vortrag anlässlich der Sektionsveranstaltung der Sektion Jugendsoziologie und der AG Filmsoziologie der Sektion Mediensoziologie auf dem 39. Kongress der DGS, Universität Göttingen, 27.9.2018.

Geimer, Alexander: Mimetic Practices of Subjectivation in the Circuit of Culture. The Analysis of YouTube Clips related to YouTube Clips as a Challenge for Film Sociology and Cultural Studies. Vortrag anlässlich der 12th Crossroads in Cultural Studies Conference, Shanghai, 12.-15.8.2018.

Geimer, Alexander: Dokumentarische Subjektivierungsforschung. Zur methodologischen Relation und empirischen Rekonstruktion von Orientierungsrahmen, Habitus und Subjektnormen am Beispiel des Projekts „Aporien der Subjektivierung“, Gastvortrag bei der „BiQuaM“ (Bremer Initiative Qualitative Methoden), Universität Bremen, 3.7.2018.

Geimer, Alexander: Diskurs- und subjektivierungsanalytische Perspektiven der Dokumentarischen Methode, Gastvortrag beim Interdisziplinären Zentrum für Bildungsforschung, Universität Duisburg-Essen, 14.6.2018.

Geimer, Alexander/ Amling, Steffen: „Be authentic!“ – A subjectivation analysis in the realm of professional politics in Germany. Vortrag anlässlich des 13th International Congress of Qualitative Inquiry (“Qualitative inquiry in the public sphere”), University of Illinois at Champaign-Urbana, IL, 19.5.2017.

Amling, Steffen/ Geimer, Alexander: Das ,authentische Selbst‘ in der Politik und das ‚Ethos des ganzen Künstlers‘ in der Kunst – Unterschiede in Formen der Subjektivierung in zwei sozialen Handlungsbereichen. Vortrag anlässlich der Tagung „Diskursive Konstruktion von Wirklichkeit III“ an der Universität Augsburg, 24.3.2017.

Geimer, Alexander/ Amling, Steffen: Subjektivierungsanalysen als Erweiterung der qualitativ-rekonstruktiven Sozialforschung? Vortrag anlässlich der Frühjahrstagung der Sektion Qualitative Methoden der Sozialforschung („Die Gesellschaft(en) qualitativer Sozialforschung. Zur Reflexion und Kritik makrosoziologischer Prämissen im Forschungsprozess“) an der Universität Bielefeld, 10.3.2017.

Geimer, Alexander/ Amling, Steffen: Über die Methodologie einer empirischen Subjektivierungsforschung. Die Hegemonialität diskursiver Subjektfiguren und ihre Grenzen. Vortrag anlässlich der Tagung „Aporien der Subjektivierung. Empirische und theoretische Perspektiven auf die Re- und Dekonstruktion von Subjektivierungsprozessen an der Universität Hamburg, 3.3.2017.

Geimer, Alexander: Zur Gleichursprünglichkeit qualitativer Sozialforschung und empirisch ausgerichteter Filmsoziologie: Blumers Frühwerk, dessen Rezeption und aktuelle Relevanz. Vortrag anlässlich der 3. Tagung der AG Filmsoziologie in der Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie der DGS an der Universität Jena, 1.12.2016.

Geimer, Alexander/ Amling, Steffen/ Kavacik, Zuhal: Zu einer Typologie von Varianten der Subjektivierung. Methodologische und theoretische Reflexionen der empirischen Subjektivierungsforschung. Vortrag anlässlich des 18. DGS-Kongresses in der Ad-Hoc-Gruppe „Normen des Subjektseins und ihre Konstitutionsbedingungen. Neue Perspektiven der Subjektivierungsforschung“, Universität Bamberg, 28.9.2016.

Kavacik, Zuhal/ Geimer, Alexander: How do artists create identities as entrepreneurs? Vortrag anlässlich der 9th ESA Research Network Sociology of the Arts Midterm Conference (“Arts and creativity: Working on identity and difference”) an der Universität Porto, 9.9.2016.

Amling, Steffen/ Geimer, Alexander: Communicative Knowledge and Multi-Level-Analysis. Ideas on the Relation between Discourses and (Social) Milieus Based on Empirical Data. Vortrag anlässlich des 3rd ISA Forum of Sociology im Panel Contextualizing Cases and Types through Qualitative Multi-Level-Analysis, Wien, 10.7.16.

Kavacik, Zuhal/ Geimer, Alexander: Economics in Art and Artists in Economy. Vortrag anlässlich des 3rd ISA Forum of Sociology im Panel Artistic Production and Neoliberalism: Challenges and Opportunities, Wien, 14.7.16.

Geimer, Alexander/ Amling, Steffen: Authentizitätsnormen in der professionellen Politik und ihr Einfluss auf die berufliche Handlungspraxis von Mitgliedern des Bundestags. Ergebnisse einer qualitativen Studie. Vortrag anlässlich der Tagung der DGS-Sektionen „Politische Soziologie“ und „Rechtssoziologie“, 11.6.2016, Forum Internationale Wissenschaft der Universität Bonn, 11.6.2016.

Amling, Steffen/ Geimer, Alexander/ Kavacik, Zuhal: Analyse des kommunikativ-generalisierten Wissens im Rahmen der Dokumentarischen Methode. Ansatzpunkte einer praxeologisch fundierten Subjektivierungsanalyse. Vortrag anlässlich der 6. Jahrestagung des CES (Centrum für qualitative Evaluations- und Sozialforschung) in Magdeburg, 27.11.15.

Kavacik, Zuhal/ Geimer, Alexander: Aporien der Subjektivierung – Perspektiven einer Dokumentarischen Subjektivierungsanalyse. Vortrag anlässlich des Sektionskongresses der Sektion Wissenssoziologie der DGS im AK Diskursforschung an der Universität Landau, 9.10.2015.

Geimer, Alexander: Media Multitasking und Second Screens: Neue Kontexte der Rezeption. Vortrag anlässlich der 2. Tagung der AG Filmsoziologie in der Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie der DGS an der Universität Hamburg, 25.6.2015.

Geimer, Alexander/ Fiege, Jule: Von Fall-, Schiebe- und Hintertüren – Varianten der Relation von Methodologie und Theorie am Beispiel der Analyse von Gruppendiskussionen mittels der Dokumentarischen Methode. Vortrag anlässlich der Tagung „Theorien in der qualitativen Bildungsforschung – qualitative Bildungsforschung als Theoriegenerierung“ der DGfE-Kommission Qualitative Bildungs- und Biografieforschung an der Universität Chemnitz, 26.9.2014.

Geimer, Alexander: Praxeologische Subjektivierungsanalyse. Zur Integration diskursanalytischer Konzepte in die Dokumentarische Methode. Vortrag anlässlich der 5. Jahrestagung des Centrums für qualitative Sozial- und Evaluationsforschung (CES) in Leipzig, 3.9.2014.

Geimer, Alexander: Relationale Typenbildung, Materialität und diskursive Subjektfiguren. Neue Perspektiven der Dokumentarischen Methode. Vortrag anlässlich der Summer School „Qualitative Forschung“ der Universität zu Köln, Humanwissenschaftliche Fakultät, Erziehungs- und Sozialwissenschaften, 25.7.2014.

Geimer, Alexander: Genealogical vs. praxeological concepts of discourse in qualitative inquiry. Vortrag anlässlich des 10th International Congress of Qualitative Inquiry (“Qualitative Inquiry and the Politics of Research”), University of Illinois at Champaign-Urbana, IL, 24.5.2014.

Geimer, Alexander: Critical arts-based social sciences and German qualitative research traditions. Variations of ‘sociological enlightenment’. Vortrag anlässlich der 5th Qualitative Report’s Annual Conference (“Qualitative Research, Artistry, and Craft”), Nova Southeastern University, Fort Lauderdale, FL, 18.1.2014.

Geimer, Alexander/ Peltzer, Anja/ Weber, Tina: Die Krise der Narration im Genre des Mindfuck-Movie: Eine filmsoziologische Analyse von zeitgenössischer Gewalt- und Heldentypik am Beispiel von FIGHT CLUB. Vortrag anlässlich der 1. Tagung der AG Filmsoziologie in der Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie der DGS an der Universität Hamburg, 6.-7-12.2013.

Lepa, Steffen/ Geimer, Alexander: Socio-material negotiations of authenticity in a digitally mediatized world: On the problems of aura and passion in postmodern popular music cultures. Vortrag anlässlich der Tagung “Media and Passion“, International Conference at the Media and Communication Research Department, Lund University, 21.3.2013.

Geimer, Alexander: Doing ‘being true’. Praktiken und Technologien der Subjektivierung im Alltag von PopmusikerInnen. Vortrag beim Forschungskolloquium des Fachgebiets Audiokommunikation. Institut für Sprache und Kommunikation, TU Berlin, 12.2.2013.

Geimer, Alexander: Diskursive Subjektfiguren und biografische Figurationen ihrer Aneignung und Aushandlung am Beispiel des ´authentischen Selbst´ in der professionellen Popmusik. Vortrag anlässlich der Jahrestagung der Sektion Biografieforschung („Biografie und Diskurs“) an der Universität Kassel, 17.01.2013.

Geimer, Alexander: Subjektivierung im Modus der Dissoziation: Zur Rezeption gesellschaftskritischer Irritationen im postmodernen Film. Vortrag anlässlich des 36. Kongresses für Soziologie der DGS in der Sektionsveranstaltung der Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie („The World is not enough: Vielfalt und Zusammenhalt in der Filmsoziologie“) an der Universität Bochum / Dortmund, 5.10.2012.

Geimer, Alexander: Hoffnungen und Versprechungen der kritischen, emanzipativen und partizipativen Forschung im Spiegel der Dokumentarischen Methode. Vortrag anlässlich der 3. Jahrestagung des Centrums für qualitative Sozial- und Evaluationsforschung (CES) in Wien, 8.9.2012.

Geimer, Alexander: Performative Turn: Politik und Ästhetik der Interpretation als Antwort auf die Krise der Repräsentation? Vortrag anlässlich der Tagung „(Be-)Deutungsansprüche in qualitativer Forschung. Positionen, Strategien und Perspektiven (selbst-)kritischer Wissensproduktion“ des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt, 4.5.2012.

Rosenberg, Florian von/ Geimer, Alexander: Grenzgänge zwischen Kultur- und Bildungstheorie: Überlegungen zu einer kritischen Bildungsforschung und einer Bildungsforschung der Kritik. Vortrag anlässlich des 23. Kongresses für Erziehungswissenschaft („Erziehungswissenschaftliche Grenzgänge“) an der Universität Osnabrück in der AG „Bildungstheoretische Grenzgänge unter Bedingungen kultureller Pluralität“, 13.3.2012.

Geimer, Alexander: Autoethnography/ Performative Ethnography. Chancen und Grenzen einer Befremdung des Selbst zwischen Wissenschaft, Politik und Kunst. Vortrag anlässlich der Tagung „Ethnografie und Differenz in pädagogischen Feldern“ der DGfE-Kommission Qualitative Bildungs- und Biografieforschung an der Universität Erlangen, 17.11.2011.

Lepa, Steffen/ Geimer, Alexander: The analysis of media dispositifs by means of narrative interviews – praxeological considerations. Vortrag anlässlich der First conference of the COST Action IS0906 “Transforming Audiences, Transforming Societies” in partnership with ECREA, IAMCR and ICA (“New challenges and methodological innovations in European media audience research”), University of Zagreb, 9.4.2011.

Geimer, Alexander: Alltägliche Metaphern des Populären. Der Film als kollektive und ‚privatsprachliche‘ Metapher. Vortrag auf der 3. Jahrestagung der Arbeitsgruppe Populärkultur und Medien, Gesellschaft für Medienwissenschaften, Hochschule für Musik und Tanz Köln, 8.1.2011.

Geimer, Alexander: Implizite, spontane Bildung in ästhetischen Erfahrungen? Methodologische Überlegungen anhand empirischer Rekonstruktionen. Vortrag auf der Jahrestagung der Kommission Qualitative Bildungs- und Biografieforschung („Qualitative Forschung und Bildungstheorie“) in der Sektion Allgemeine Erziehungs-wissenschaft der DGfE, Berlin/ Schwanenwerder, 30.9.2010.

Geimer, Alexander: Habitus, Diskurs und Identität als Begriffe der praxeologischen Wissenssoziologie? Vortrag und Arbeitspapier anlässlich der 1. Jahrestagung des Centrums für qualitative Sozial- und Evaluationsforschung (CES) in Eisenach, 4.9.2010.

Geimer, Alexander: Identity, Habitus and Discourse in Media Research. The Perspectives of Cultural Studies and the Praxeological Sociology of Knowledge. Vortrag anlässlich des 6th International Congress of Qualitative Inquiry (“Spotlight: Qualitative Approaches, Intervention and Critique”), University of Illinois at Champaign-Urbana, 29.5.2010.

Geimer, Alexander: Filmrezeption und Filmaneignung. Dokumentarische Interpretation von schriftlichen Film-Nacherzählungen und Interviews zum Umgang mit Filmen. Vortrag auf der Jahrestagung der Kommission Qualitative Bildungs- und Biografieforschung („Qualitative Bildungsforschung und Methodentriangulation“) in der Sektion Allgemeine Erziehungswissenschaft der DGfE, Justus-Liebig-Universität Gießen, 29.9.2009.

Geimer, Alexander: Dokumentarische Bildinterpretation. Zur Möglichkeit eines methodisch kontrollierten Zugangs zur Simultaneität und Übergegensätzlichkeit bildlicher Sinnstrukturen. Vortrag auf der Tagung der DGPuK-Fachgruppe Visuelle Kommunikation („Methoden der visuellen Kommunikations- und Medienforschung“), Braunschweig, 18.10.2008

Geimer, Alexander/ Hackenberg, Achim: Ergebnisse der Evaluation des Prüfverfahrens der FSM. Vortrag anlässlich der 10-Jahresfeier der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter, Berlin, 15.10.2007.

Lepa, Steffen/ Geimer, Alexander: Jenseits des Films – Postmortem-Kino als Sinnagentur für jugendliche Häretiker. Vortrag auf dem 20. Film- und Fernsehwissenschaftlichen Kolloquium an der Universität Paderborn, 21.-23.3.2007.

Geimer, Alexander/ Lepa, Steffen: Ergebnisse eines DFG-Projekts zur Rezeption Jugendlicher von Tod im Film. Vortrag beim Programm Fachdidaktische Lehr und Lernforschung Didaktische Rekonstruktionen, Universität Oldenburg, Juli 2007.

Geimer, Alexander/ Lepa, Steffen: Persönliche Erfahrung, religiöse und kulturelle Prägungen: Wie Jugendliche Todesdarstellungen im Film verarbeiten. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe tv impuls (Tabuthema Tod: Präsent in den Medien, verdrängt im Alltag), 15.12. 2006.

Geimer, Alexander/ Lepa, Steffen: Rekonstruktion individueller Lesarten eines postmodernen Films zur Todesthematik mittels der Analyse schriftlicher Film-Nacherzählungen. Vortrag auf dem 19. Film- und Fernsehwissenschaftlichen Kolloquium an der Universität Göttingen, 15.-17.3.2006.